05. Oktober 2021
Thomas Renggli

Durch den internationalen Fussball verläuft ein tiefer Impfgraben. Nun beugt sich mit Jürgen Klopp selbst der grösste Rebell an der Seitenlinie der staatlichen Obrigkeit

Der Deutsche Jürgen Klopp ist einer der erfolgreichsten Trainer im Weltfussball. Und er ist ein Mann, der sich gerne als Rebell im Kampf für das Unkonventionelle positioniert.

Nun schaltet er sich in die lautstarke Diskussion um die Impfung gegen Covid19 ein. Für den Liverpool-Coach ist die Verweigerung einer Impfung gleichbedeutend mit Alkohol am Steuer. Die Bestimmungen im Strassenverkehr seien auch «nicht dazu da, mich zu schützen, wenn ich zwei Bier trinke und fahren will, es ist zum Schutz anderer Leute, weil ich betrunken bin, und wir akzeptieren dies als ein Gesetz».

Er habe sich nicht nur impfen lassen, um sich gegen das Virus abzusichern, sondern auch, um die Menschen um ihn herum zu schützen: «Ich verstehe nicht, warum dies eine Einschränkung der Freiheit sein soll. Wenn es so ist, dann ist das Verbot betrunken zu fahren ebenso eine Freiheitsbeschränkung.»

So pointiert der Vergleich auch sein mag, so enttäuscht müssen Klopps Fans sein. Wenn sich der ewige Revolutionär an der Seitenlinie plötzlich als Verkünder der Staatspropaganda zur Verfügung stellt, ist dies, als würde Robin Hood mit dem Sheriff von Nottingham die Friedenspfeife rauchen.

361 38

71 Kommentare zu “Durch den internationalen Fussball verläuft ein tiefer Impfgraben. Nun beugt sich mit Jürgen Klopp selbst der grösste Rebell an der Seitenlinie der staatlichen Obrigkeit”

  • Waldi Wick sagt:

    Eben habe ich mir die Zeit genommen, alle Kommentare durchzulesen. Dabei fällt auf, dass UrsD zu allem und jedem seinen Senf dazu gibt. Glaubhaft zu sein, ist etwas komplett anderes.

    1
    0
  • kritisch2020 sagt:

    Jürgen Klopp mag ein guter Fussballcoach sein. Ich hoffe nicht, dass er für den Werbespruch auch noch bezahlt wurde. Ich bin auch irritiert ob der aktuellen Impfwerbung durch unsere Fussballnationalspieler. "Schuster bleib bei Deinen Leisten". Leben und leben lassen. Es gibt durchaus auch ernst zu nehmende Nebenwirkungen. Es zeigt sich auch, dass gehäufte Meldungen über Impfnebenwirkungen von jungen Fussballern zirkulieren. Warum liest man nichts in den Mainstream-Medien?

    1
    0
  • Freigeist sagt:

    Klopp hat mit dem Vergleich des Nichtgeimpften mit einem betrunkenen Autofahrer seine " Persönlichkeit" final demontiert . Neue Trikots mit Big Pharma auf der Brust ? Klopp bewirbt neben Bier auch Vermögensberater .
    Er rafft , wo es geht und dieser dämliche Vergleich bringt vielleicht such Bares auf seinem prallen Konto . Für mich der Abstieg zur Witzfigur , Lauterbach zitiert ihn mittlerweile in Talkshows als heldenhaft . Das sagt alles .

    58
    1
  • Max Casalegno sagt:

    https://www.francesoir.fr/societe-sante/vaccination-et-sportifs-suite

    5
    0
  • UrsD sagt:

    Schlusswort: Ich stelle fest, die Weltwoche wird langsam aber sicher der Hotspot von zwar nicht vielen, aber sehr militanten Impfgegnern. So sehr ich die Weltwoche bei anderen Themen wie z.B. betrefend Klimapanik, Migration, Asyl- und Sozialmissbrauch schätze, werde ich nun die Weltwoche kündigen und mich zum Thema Impfpanik hier nicht mehr äussern. Hier sind Fakten völlig irrelevant und Lernrestistenz, Dummheit, Rücksichtslosigkeit und primitive Voten haben ein zu grosses Ausmass angenommen 🙁

    3
    144
  • Max Casalegno sagt:

    https://www.wochenblick.at/die-alte-pandemie-corona-seit-mindestens-maerz-2019-in-europa/

    Soll man lachen oder weinen? Langsam kommen viele Dinge ans Licht...

    34
    0
  • Max Casalegno sagt:

    Nase voll von Ihnen UrsD! Die 4 Gifte von Pfizer, Moderna, Astrazeneca und Janssen sind KEINE Impfungen und verhindern weder Ansteckung noch Weitergabe des (ohnehin ungefährlichen) Virus. Es es ZUM KOTZEN, dass Sie diese TATSACHEN IGNORIEREN, statt dessen FALSCHE ERFUNDENE ANNAHMEN DER PROPAGANDA als Ausgangspunkt von Ihren Predigten verwenden und uns mit dem von erlogenen Annahmen gefolgerten Quatsch bombardieren. Glauben SIE an jenen Quatsch, lassen SIE sich vergiften und fallen SIE um.

    67
    6
    • UrsD sagt:

      Naja, mit solchen rein emotionalen Argumenten, persönlichen Beleidigungen und Todeswünsche bestätigen Sie eigentlich nur, dass Sie keine Gegenargumente haben und ich zu 100% richtig liege. Herzlichen Dank dafür und Ihnen alles Gute, bleiben Sie gesund.

      8
      63
      • Max Casalegno sagt:

        Herr Papst UrsD XXIII. ich pflichte bei, dass Sie nur in einem Punkt gewinnen, nämlich, mit den Dummheiten, die Sie schreiben, lassen Sie mir den Kragen platzen. Der Ärger geht schnell vorbei, die Schmidt-Salomon'sche die ganze Welt umspannende alle Dimensionen sprengende Riesenblödheit bleibt aber leider!

        40
        1
    • winner16 sagt:

      Cool down Max Casalegno! In 2, 3 Jahren haben wir aussagekräftige Daten und können gemeinsam über solche Klugsch..... wie UrsD schmunzeln! Das sind doch die Menschen, die noch zum Lachen in den Keller gehen! 🙂

      37
      2
    • Waldi Wick sagt:

      Max Casalogno - Sie werden mir immer sympathischjer. Wort für Wort was Sie um 10.29 Uhr schrieben, stimmt zu 100% und kann unterschrieben werden. Danke.
      Wenn so hirnlose Laberer und Schwurbler wie UrsD beim Lesen all der fundioerten Tatsachen doch nur ihr Hirn einschalften würden, dann müssten wir normal und real denkenden Bürger UrsD nicht so viel Schmarren lesen...

      1
      1
  • Anna Meier sagt:

    Stell Dir ein Virus vor, das so gefährlich ist, dass Du getestet werden musst, um zu wissen, dass Du es überhaupt hast.

    72
    1
  • Anna Meier sagt:

    "Das "Schwer erkranken" und das "Weitergeben des Virus" kommt eben bei Geimpften rund 10x öfters vor und auch für Geimpfte ist es ca. 10x gefährlicher bzw. risikovoller mit Ungeimpften als mit Geimpften stundenlang zusammenzusitzen. "
    Wo genau sind die Beweise für diese Aussagen?
    Wer hat genau diese Studien durchgeführt? Bitte um Quellenangaben.

    63
    6
    • Max Casalegno sagt:

      Unzählig sind die Beweise und sie stammen von Wissenschaftlern OHNE Interessenkonflikte. Dagegen stammt die Staatspropaganda von korrupten und ignoranten Politikern sowie von Ärzten, die vom Pharmaindustrie-System abhängig sind. Wochenblick und FranceSoir veröffentlichen Dutzende von Artikeln mit Quellenangaben, die Mainstream-Presse (und UrsD) schmeissen haltlose Behauptungen hin. Suchen Sie Didier Raoult, John Ioannidis, Sukharit Bhakdi, Christian Perronne, Luc Montagner (Nobelpreisträger),etc

      28
      1
      • UrsD sagt:

        "Unzählig sind die Beweise" .... dann bringen Sie doch wenigstens einen Link zu einer dieser beweisenden Statistik, die nicht gefälscht und sogar noch richtig interpretiert sind. Danke.
        PS: Was sind dutzende von Artikeln von Verschwörungstheoretikern, wenn zig tausend Statistiken diese leicht als Lügner entlarven wie es ja auch hier superleicht geht und viele Beiträge nur so von falschen Fakten strotzen (mehr Geimpfte als Ungeimpfte auf den Intensivstationen!!!)

        4
        53
      • UrsD sagt:

        A propos Luc Montagnier: Das mag ja mal ein akzeptabler Mediziner gewesen sein, war aber auf einem ganz anderen Fachbegebiet als der Virologie Spezialist und mit seinen 89 Jahren wohl auch nicht mehr in der Lage, ein gutes Urteil zu einem hochkomplexen Thema abzugeben. Leider gibt es unter Verschwörungstheoretikern nicht nur Ungebildete sonder sogar auch Akademiker. Aber wir werden sehen, ob seine Aussage stimmt, dass alle Geimpften in 2 Jahren tod sein werden. Ich wette eine Mio. Fr. dagegen.

        4
        28
        • Max Casalegno sagt:

          Und UrsD weiss es besser, als Prof. Luc Montagner! Wie der Papst, er wusste es besser, als Galileo Galilei! 😀

          23
          1
          • Waldi Wick sagt:

            @Max Casalegno: Ich denke mal, UrsD schreibt einfach täglich drauflos, weil er als Alter Mann den ganzen Tag lang nix Gescheites zu tun hat. Also vertreibt er sich die Zeit mit sinn- und haltlosem Geschribsel. (Hoffenlich kann er abends dennoch beruhigt einschlafen: Muss doch im Hirn schmerzen, täglich so einen Stuss von sich zu geben -Ironie aus).

            1
            0
    • UrsD sagt:

      Siehe diverse Statistiken, z.B. BAG, BfS, diverse Spitäler, etc. und / oder fragen Sie Leute, die in Spitälern (vor allem auf den Intensivstationen) oder in Reha-Kliniken (behandlung von LongCovid) arbeiten.
      https://rsalzer.github.io/COVID_19_CH/ ,
      https://www.bfs.admin.ch/bfs/de/home/statistiken/gesundheit/gesundheitszustand/sterblichkeit-todesursachen.html ,
      u.v.m. ... einfach mal googlen, falls dies Impfgegner können 😉

      6
      36
      • Max Casalegno sagt:

        Lügen, Lügen, Lügen, erfundene Zahlen, erfundene Zahlen, erfundene Zahlen. Wie die Jehovas Zeugen nie müde werden, Quatsch zu predigen, so wird UrsD auch nie müde...! Wenn solche Leute ihre Energie dazu verwenden würden, bewiesene Tatsachen zu suchen, anstatt, um dummes Zeug zu schreiben...!

        23
        5
      • Max Casalegno sagt:

        Mit den "Statistiken" vom BAG kann man sich wohl den Popo wischen. So wie mit der Prawda in der Sowjetunion. (Die Prawda war die Tageszeitung, Prawda bedeutet Wahrheit, ha ha ha 😀 ). Auf Radio Moskau hiess es "swoboda sowjetskaja sojusa" (der Frieden der Sowjetunion) - mit den Panzern vor der Tür 😀

        22
        3
        • Max Casalegno sagt:

          Nimm die Spritze, wir schützen Dich! Stich! Peng. Tot. Gelähmt. Gedächtnis verloren. Bein wegen Gerinsel amputiert. Herzinfarkt. Angesteckt und noch schlimmer erkrankt, als ohne Spritze. Oops! Aber nein, das hat mit der Spritze nichts zu tun, purer Zufall! Prawda! Wahrheit!

          22
          2
        • Max Casalegno sagt:

          Einmal kam mein Sohn nach Hause und sagte "El Jassin sagte mir, die Welt sei in 6 Tagen erschaffen worden. Ich MÜSSE glauben. Was soll ich zu so nem Quatsch antworten?". "Geh am Samstag nie aus, es fallen rosarote Elefanten vom Himmel". "Aber Papa, er wird sagen, dass es Quatsch ist". "Genau mein Sohn, und Du antwortest : DU MUSST GLAUBEN".

          12
          0
      • rudy.mclee sagt:

        Herr Genie
        Es gibt eine Pharmafima, die hat vor vielen Jahren ein Medikament (Tanderil), das nach bestem Wissen und gewissen geprüft und die klinischen Phasen in vielen Jahren bestens durchlaufen hat, auf den Markt gebracht. Nach einigen Jahren gab es Meldungen, dass dieses Medikament zum Tod führen kann, ca. 20 Fälle wurden behauptet. Das Medikament musste ruckzuck vom Markt genommen werden. mRNA Impftote allein in USA Stand ca. Mitte Juni: 9000 und das wird von Herrn Genie einfach verdrängt.

        15
        0
        • Waldi Wick sagt:

          Danke Rudy.McLee - habe ich nicht gewusst. Mein Arzt verschrieb mir vor vielen Jahren Losartan gegen den Bluthochdruck. Apotheker wollten mir aber auch Tanderil verkaufen - durch Ihre Aussagen muss ich wohl sagen andrehen... Danke Rudy.

          1
          0
  • winner16 sagt:

    Herr Klopp scheint entgangen zu sein, dass geimpfte die Krankheit weiter verbreiten können! Wenn ich da die vollen Fussball-Stadien anschaue, wird mir übel! Der Klopp lebt am Hotspot der Verbreitung. Und sollte ein Prof. Bhakdi recht behalten, kommt noch übles auf uns zu!

    41
    3
    • Max Casalegno sagt:

      Prof. Bhakdi redet mit Sachkenntnis. Ein erfolgreicher Forscher mit 40 Jahren voller Erfolge. Er ist aber wie Galileo Galilei gegen den Papst. Er hat das wissen, der andere hat die Macht.

      32
      2
    • UrsD sagt:

      Ja, ja, die übliche Taktik von Impfgegnertalibanen und Klimaaktivisten mit den KOENNTEN- statt Faktenargumenten ..... es KOENNTE zu Langzeitschäden geben, es KOENNTE noch Übles auf uns zukommen, der Meeresspiegel KOENNTE um 4m ansteigen, es KOENNTE bald 10 Grad wärmer sein, etc.. Hört doch endlich mal auf mit den Pseudoargumenten, sondern bringt nachweisbare / nachvollziehbare Fakten zu den Behauptungen. Danke.

      3
      30
      • Max Casalegno sagt:

        UrsD, was haben Sie im Leben gelernt? Theologie? Ackerbau? Welche Qualifikationen haben Sie??? Warum schreiben Sie nicht einen wissenschaftlichen Artikel und schauen, was echte Wissenschaftler für ein Urteil fällen? Würden Sie der Leserschaft Ihre hervorragende Qualifikationen offenlegen??? Wir sind alle sehr gespannt, zu lesen, Mit welch einer Koryphäe wir zu tun haben!

        18
        1
      • winner16 sagt:

        Es KÖNNTE zu LongCovid kommen!!! Das, und "über das diskutiere ich nicht" höre ich von den Befürworter am meisten! Weil sie keine wirklichen Argumente haben, als das Narrativ der Regierung!

        20
        0
  • Meinrad Odermatt sagt:

    Machen wir ein Versuchsbeispiel mit 99 Personen. Alle befinden sich in einer geschlossenen Anstalt und haben ihre Zellen. 1/3 positiv getestet, 1/3 geimpft ohne Symptome, 1/3 negativ getestet ungeimpft. Sie haben keine Kontakte zur Aussenwelt ausser einer ärztlichen Intensivbetreuung, wenn nötig. Die Personen bewegen sich frei und ungeschützt in der Anlage. Tischtennis, Fußball, etc. Was ist aus den Personen nach 3 oder 6 Monaten geworden und - das ist der Punkt - was ist aus dem Virus geworden?

    40
    3
    • UrsD sagt:

      Ja, das Resultat dürfte klar sein und ungefähr so aussehen:
      - 60 der 66 Ungeimpften sind krank, 10 schwer, 2 davon gestorben
      - 3 der 34 Geimpften sind ebenfalls erkrankt, alle aber nur leicht

      7
      35
      • Max Casalegno sagt:

        Hören Sie auf, erfundene Zahlen zu verkünden.

        20
        2
      • leandralopez sagt:

        Konsultieren Sie bitte die offiziellen Statistiken von Island, den Seychellen und Israel. Ich wünsche spannende Lektüre. Dann bringen Sie das Gelesene in Zusammenhang mit der aktuellen Situation der Schweiz, die diesen Ländern zum Glück hinterherhinkt betreffend Impfquote, und ziehen Sie Ihre eigenen logischen Schlüsse, für welche Sie weder Infektologe noch Immunologe sein müssen. Schönen Tag.

        22
        0
    • UrsD sagt:

      Kleine Korrigenda: - 3 der 33 ....

      5
      20
      • Max Casalegno sagt:

        Kleine Korrektur: Ja, die Erde ist keine Scheibe, sondern eine Kugel, aber Sonne und Planeten drehen sich wohl alle um die Erde herum und die Erde ist der Mittelpunkt des Universums 😀 😀 😀

        14
        0
      • Meinrad Odermatt sagt:

        Von 66 Ungeimpften nach 3 Monaten 50 Erkrankte, 10 schwer Erkrankte und 2 Todesfälle. Bleiben 4, die von einer Infektion verschont blieben. Wie viele «Genesene» sind zu erwarten? Sie müssten nach 3 oder 6 Monaten doch entweder genesen oder im Gegenteil an der Krankheit verstorben sein. Von den 33 Geimpften wären drei (10%) ebenfalls erkrankt. Aber ohne schwere Folgen. Was ist mit den restlichen 30 Personen deren Infektionsstatus ohne Test nicht näher bekannt ist? Warum gelten die als ansteckend?

        8
        0
  • Sicaro sagt:

    Per heute; 2/3 der Spieler in der Premiere League sind nicht geimpft. In einem Zeitalter, wo Sportprofis täglich von Spezialisten begleitet werden & sogar einen Ernährungsplan minutiös respektieren müssen, öffnet das Raum zum Spekulieren.
    Unabhängige medizinische Beratung, pragmatische Risikoeinschätzung und abschreckende Beispiele von schweren Nebeneffekten bei Geimpften dürften dazugehören.

    Zwecks Klopp - "der Charakter eines Menschen zeigt sich nicht bei der ersten, aber letzten Begegnung."

    69
    3
    • UrsD sagt:

      Es öffnet nicht Raum zum Spekulieren sondern es belegt nur noch mehr, wie dumm und rücksichtslos sich die meisten "Sportler" des Profi(t)- und Sp(r)itzensport-Business gegenüber der Gesellschaft verhalten! Und es ist eben leider auch so, dass viele dieser Leute lassen sich ja auch bis zum krank werden spritzen und dopen lassen, nur damit sie noch mehr Millionen scheffeln können statt z.B. eine Verletzung natürlich ausheilen zu lassen.

      3
      30
      • winner16 sagt:

        Das Fussballer die Weisheit nicht gerade mit dem Löffel gegessen haben, ist nichts neues! Müssen sie in ihrem Beruf auch nicht! Aber offensichtlich sind sich doch einige bewusst, dass ihr Körper auch ihr Kapital ist und man diesen nicht einfach mit fragwürdigen Substanzen vollpumpen soll!

        29
        2
      • 369 sagt:

        Ich bin weder Virologe noch Arzt. Wenn ich ihre Kommentare lese und mit Verlaub sind sie es wohl auch nicht.

        Was also bleibt ist eine minutiöse medizinische Untersuchung und eine unabhängige Risikoeinschätzung zwischen Arzt & Sportler.

        Diese Analyse wird um ein zigfaches pragmatischer sein als ein wildes herum piksen im Impftram inkl. Gratiswurst, das Ganze gefördert durch Menschen die noch nie durch ein Mikroskop geblickt haben.

        Die Frage sei dann erlaubt, wer eigentlich dumm ist.

        22
        2
  • Scrocco sagt:

    Vielleicht ist Herr Klopp einfacher zu dumm um zu verstehen:
    1. Die Impfung schützt die anderen nicht. Das ist ein Ammenmärchen. Man kann sich anstecken und wiederum auch andere anstecken.
    2. Die Impfung ist nicht die Unterlassung einer Handlung sondern das Eingreifen in den eigenen Körper mit einem Produkt, welches bis jetzt über kurz oder lang bei allen Tierversuchen mehr als nur versagt hat und oft den Tod der Probanden zur Folge hatte. Jedem das seine: ich will keine Laborratte sei.

    82
    5
    • UrsD sagt:

      Siehe auch mein Kommentar zu pboehi / 5.10.21 6:42 unten. Halbwissen und Rücksichtslosigkeit ist für unsere Gesellschaft extrem gefährlich und darum ist es auch sehr gefährlich, Herrn Köppel blind zu folgen auch wenn ich seinen Voten mehrheitlich zustimme. Noch besser wäre es, wenn er sich etwas mehr mit Statistik und Wahrscheinlichkeitsrechnung beschäftigen würde und auch erkennen könnte, dass es keine absolute Freiheit gibt, sondern diese dort aufhört, wo sie die Freiheit anderer einschränkt.

      10
      119
    • UrsD sagt:

      Übrigens, mit der ganz offensichtlichen Lüge (oder haben Sie ansatzweise Beweise dafür?) " .... welches bis jetzt über kurz oder lang bei allen Tierversuchen mehr als nur versagt hat und oft den Tod der Probanden zur Folge hatte" disqualifizieren Sie sich selber in extremis. Fakt ist: Jede Art von Impfungen ist seit über 100 Jahren eine grosse Erfolgsstory, was nicht heisst, dass Impfungen auch Nebenwirkungen haben können, die aber im Vergleich zu dem was sie bringen vernachlässigbar sind.

      2
      39
  • UrsD sagt:

    Er beugt sich nicht der Obrigkeit, sondern dem gesunden Menschenverstand. Damit ist er ein Vorbild, wenn er sich gegen die sich leider immer weiter ausdehnende Rücksichtslosigkeit gegenüber der Gesellschaft stellt. Dies gilt ja nicht nur in Sache Corona, sondern auch z.B. beim mutwilligen Generieren von bestialischem Lärm durch 4- und vor allem 2-rädrige Lärmgeneratoren auf den Strassen, was ja insbes. leider auch von Herrn Köppel als Symbol einer falsch verstanden Freiheit propagiert wird 🙁

    3
    118
    • Anna Meier sagt:

      @ursD
      Bitte erklären Sie mir Folgendes:
      Wieso bin ich Ihrer Meinung nach verantworltich für die Gesundheit anderer Leute?
      Diejenigen, die Angst haben, sind ja geimpft, denen kann nichts mehr passieren. Wieso also verlangen ausgerchnet die Geimpften, dass sich die anderen auch impfen lassen müssen?
      Mal abgesehen davvon, dass es denen dann offensichtlich egal ist, ob die von ihnen zur Impfung Gezwungenen krank werden, was nicht so selten ist.
      Ich kenne keinen Covidtoten, aber eine Impftote.

      55
      2
      • UrsD sagt:

        Es ist nicht so, dass Geimpfte zu 100% sondern nur zu etwa 95% geschützt sind und auch ihnen droht von Ungeimpften eine 10x grössere Gefahr als von Geimpften.
        Bitte gehen Sie nicht von einem Einzelfall aus. Ich kenne keinen einzigen, der auch nur nennenswerte Beschwerden nach dem Impfen verspürte, habe aber in meinem Bekanntenkreis (bzw. hatte) vier Menschen, die an Corona gestorben sind. Bitte machen Sie sich doch nicht lächerlich, indem Sie behaupten, es sterben mehr Geimpfte als Ungeimpfte.

        0
        43
    • Anna Meier sagt:

      Medizinisches Wunder!
      Zum ersten Mal in der Geschichte der Menschheit kann man eine Krankheit, die man nicht hat, an jemanden übertragen, der dagegen geimpft ist.

      44
      2
      • Max Casalegno sagt:

        "denen kann nichts mehr passieren" tja, nach Meinung von UrsD und den Gläubigen. 3/4 der Menschen kennen nicht einmal den Unterschied zwischen "glauben"und "wissen". Gläubige glauben nämlich an Wunder! Und anstatt sich bei den Ärzten zu bedanken, wenn sie geheilt werden, sagen sie "Gott sei Dank". Im Grunde genommen sollte man Gläubige mediz nicht behandeln, sondern zu Hause belassen, damit sie viel Zeit zum Beten haben... Oder...?

        10
        3
      • Meinrad Odermatt sagt:

        Lustiger Kommentar! Er hat mich aber auf einen ganz neuen Gedanken gebracht. Ich habe ja oben (08:52) dieses Beispiel mit den 99 Eingeschlossenen gemacht. Die Frage im Raum: Wieso ist jemand ansteckend, der geimpft und gar nicht krank ist. Ich glaube, eine Impfung produziert Antikörper, die den Aggressor "vernichten". Aber was, wenn nur eine "Trennwand" eingeschoben wird, ohne das Virus unschädlich zu machen? Der Gedanke heisst "Firewall". Vielleicht macht unsere Zwangsimpfung ja nur genau das.

        11
        0
        • Max Casalegno sagt:

          Fazit: Die 4 Gifte sind KEINE IMPFUNGEN. Sie piratierern unsere Zellen unkontrolliert (!!!) und verwandeln sie in Fabriken von Spike Protein vom Covid Variante Alpha. Damit strengt sich das Immunsystem an, Antikörper gegen NUR jenes Protein zu erzeugen und zerstört die piratiererten Zellen, unsere Zellen, schlimm vor allem: die unserer Blutgefäße. Das Immunsystem wird gegenüber anderen Varianten schwächer anstatt stärker! Und je nach Veranlagung können wichtige Zellen piratierert werden.

          12
          0
        • Max Casalegno sagt:

          Im Grunde genommen sind die 4 Gifte nur schädlich. Und sich damit spritzen zu lassen ist russisches Roulette.

          11
          0
        • Max Casalegno sagt:

          Ich bin KEIN Impfgegner. Ich habe Dutzende von Impfungen gemacht. Aber russisches Roulette spiele ich nicht und dazu lasse ich mich nicht nötigen. Wenn überhaupt, werde ich vielleicht Sinopharm nehmen, denn das ist wohl eine ganz normale Impfung. Aber entschieden tue ICH, nicht der Papst, nicht Berset und auch nicht Pipi-UrsD

          12
          0
  • pboehi sagt:

    Der Vergleich hinkt. Die Imfpung schützt nicht die Umgebung, Geimpfte können ebenso das Virus verbreiten wie Ungeimpfte und nach kurzer Zeit wieder gleich schwer erkranken wie diese. Dieses Argument ist nicht stichhaltig. Übrigens ein fachlicher Grund, das Covid-Zertifikat abzulehnen, wir geben uns Illusionen hin.

    70
    2
    • UrsD sagt:

      Grundsätzlich richtig. Was Sie aber verkennen ist das Ausmass und da liegt eben das grosse Plus von «Sich impfen lassen»: Das "Schwer erkranken" und das "Weitergeben des Virus" kommt eben bei Geimpften rund 10x öfters vor und auch für Geimpfte ist es ca. 10x gefährlicher bzw. risikovoller mit Ungeimpften als mit Geimpften stundenlang zusammenzusitzen. Warum ignorieren Impfgegner so einfache statistische Fakten? Unwissenheit und Rücksichtslosigkeit sind eine sehr, sehr gefährliche Mischung!

      5
      85
    • Kulti sagt:

      Zudem sind die Geimpften auf den Intensivstationen in Überzahl, nur das veröffentlichen die korrupten Medien nicht.

      30
      2
      • UrsD sagt:

        Sorry, aber dies ist eine knallharte Lüge. Da widerspricht ihnen jeder und jede, der / die auf einer Intensivstation arbeitet. Es gibt einige Intensivstationen, wo sogar 100% der Patienten ungeimpft sind. Es ist schon äusserst arrogant von Korruption zu reden (auch wenn Sie bei anderen Themen wie z.B. beim Thema Klima nicht ganz unrecht haben) und selber dermassen korrupt zu leugnen. Das grenzt schon fast an aktiv Menschen umbringen!
        @WW: Bitte bringt doch nicht, was offensichtlich gelogen ist

        2
        27
        • Max Casalegno sagt:

          No comment 😀

          9
          0
        • winner16 sagt:

          UrsD, wenn sie nur die Ungeimpften testen kommen sie logischerweise auf die schräge Statistik des BAG! In den Ländern der Impf-Weltmeister liegen hauptsächlich geimpfte auf den IPS! Haben wir in der Schweiz ein anderes Virus oder lügen die Behörden wie gedruckt? Ich habe etliche Informationen aus erster Hand! 😉

          31
          0
          • Max Casalegno sagt:

            Genau. Die Regierungen haben die Frechheit, Aussagen zu verbreitern, die sich anhand der seriösen Statistiken der eigenen Länder blitzschnell als falsch entpuppen. Die wissen nämlich, wie die Päpste im Mittelalter, dass die wenigsten recherchieren und sich Gedanken machen, die meisten folgen dem verlogenen Narrativ völlig blind und kritiklos. Den meisten fehlt sogar die elementare logische analytische Fähigkeit, um Widersprüche zu erkennen.

            8
            0
          • Max Casalegno sagt:

            Beispiel. Statistisches Bundesamt. Sterbefälle zwischen 2010 und 2020: zwischen 800.000 und 950.000 pro Jahr ungefähr. Sagen wir 870.000 plus minus 70.000. Als Covid-Tote (teilweise falsch) erfasste Sterbefälle 47.000. Nur wegen Covid gestorbene sagen wir 15.000, realistischerweise. Übertreiben wir doch: 20.000. Das ist nicht einmal ein Drittel der jährlichen Änderungen. Von einer lächerlichen Irrilevanz. Die deutsche Regierung redet von Pandemie und niemand spendet 10 Minuten, um zu überprüfen.

            9
            0
          • Max Casalegno sagt:

            Noch was: der Abstand zwischen den Maschen einer Maske ist 10 um. Das Covid hat einen Durchmesser von 0,1 um. Es geht durch eine Maske wie eine Taube durch eine offene Tür. Wer spendet 10 Minuten, um sowas zu recherchieren? Wer ist informiert, dass das Covid aus dem Wuhan-Labor rausgekommen ist, weil die Leute die Maske trugen, anstatt eines dichten Anzugs unter Druck mit Filtern? Wer merkt, dass wir krass und fett verarscht werden?

            11
            0

Schreiben Sie einen Kommentar

© Copyright 2021 - Weltwoche daily

Netiquette

Die Kommentare auf weltwoche-daily.ch dienen als Diskussionsplattform und sollen den offenen Meinungsaustausch unter den Lesern ermöglichen. Es ist uns ein wichtiges Anliegen, dass in allen Kommentarspalten fair und sachlich debattiert wird. Scharfe, sachbezogene Kritik am Inhalt des Artikels oder wo angebracht an Beiträgen anderer Forumsteilnehmer ist erwünscht, solange sie höflich vorgetragen wird. Persönlichkeitsverletzende und diskriminierende Äusserungen hingegen verstossen gegen unsere Richtlinien. Sie werden ebenso gelöscht wie Kommentare, die eine sexistische, beleidigende oder anstössige Ausdrucksweise verwenden. Beiträge kommerzieller Natur werden nicht freigegeben. Zu verzichten ist grundsätzlich auch auf Kommentarserien (zwei oder mehrere Kommentare hintereinander um die Zeichenbeschränkung zu umgehen), wobei die Online-Redaktion mit Augenmass Ausnahmen zulassen kann.

Die Kommentarspalten sind artikelbezogen, die thematische Ausrichtung ist damit vorgegeben. Wir bitten Sie deshalb auf Beiträge zu verzichten, die nichts mit dem Inhalt des Artikels zu tun haben.

Das Nutzen der Kommentarfunktion bedeutet ein Einverständnis mit unseren Richtlinien.

Unzulässig sind Wortmeldungen, die

  • Nichts mit dem Thema des Artikels zu tun haben
  • Kommerzieller Natur sind
  • andere Forumsteilnehmer persönlich beleidigen
  • einzelne Personen oder Gruppen aufgrund von Rasse, Ethnie oder Religion herabsetzen
  • in Rechtschreibung und Interpunktion mangelhaft sind
  • verächtliche Abänderungen von Namen oder Umschreibungen von Personen enthalten
  • mehr als einen externen Link enthalten
  • einen Link zu dubiosen Seiten enthalten
  • Nur einen Link enthalten ohne beschreibenden Kontext dazu

Als Medium, das der freien Meinungsäusserung verpflichtet ist, handhabt die Weltwoche Verlags AG die Veröffentlichung von Kommentaren liberal. Die Online-Redaktion behält sich jedoch vor, Kommentare nach eigenem Gutdünken und ohne Angabe von Gründen nicht freizugeben. Es besteht grundsätzlich kein Recht darauf, dass ein Kommentar veröffentlich wird. Weiter behält sich die Redaktion das Recht vor, Kürzungen vorzunehmen.