28. Juli 2021
Alex Baur

Während der Staat Ungeimpfte systematisch drangsaliert, werden Geimpfte geoutet und zur Beichte genötigt. Impfen wird zu Religion.

Der Druck zur Corona-Impfung steigt. So ist ab sofort für die Sommerkurse beim «Institut für Psychologie-Transfer» (IPSYT) der Universität Zürich ein Covid-Zertifikat obligatorisch. Im Herbst dürfte die faktische Impfpflicht auf alle Studenten ausgeweitet werden.

Das Zertifikat kann zwar auch durch ständiges Testen erlangt werden. Doch das soll bald kosten. Kein normaler Student wird sich diesen Luxus auf Dauer leisten können.

Impf-Fanatikern reicht das nicht. Sie outen Kritiker der Impfzwängerei als Geimpfte – und fordern diese auf, mit einem Geständnis die Ungläubigen zur Umkehr zu bewegen.

Erfahrungsgemäss lassen sich ältere und kranke Menschen noch so gerne impfen. Bei jungen Gesunden überwiegt die Skepsis. Mit gutem Grund. Für sie ist das Virus keine Bedrohung.

Im Recht auf den eigenen Körper liegt die Essenz aller Grundrechte. Jeder muss selbst entscheiden, welches Risiko für ihn grösser ist: Impfung oder Ansteckung? Beides führt zur Immunität. Je schneller desto besser.

Vernünftigerweise schliessen die Impfstoffhersteller jede Haftung aus. Niemand kann die Langzeitfolgen eines historisch einzigartigen Experiments mit Sicherheit prognostizieren.

Doch wer nicht weiss, muss glauben. Und wo der Glauben herrscht, übernehmen die Fanatiker stets die Führung.

1091 30

84 Kommentare zu “Während der Staat Ungeimpfte systematisch drangsaliert, werden Geimpfte geoutet und zur Beichte genötigt. Impfen wird zu Religion.”

  • danke sagt:

    Zuerst sagen sie Dir, wer Corona hatte, ist anschliessend immun dagegen. Dann sagen sie Dir - nachdem Du auf Corona positiv getestet wurdest und "genesen" bist - Du seist doch nicht immun; dass Du Dich trotzdem laufend testen musst und Du überall Deine Masken zu tragen und Du Abstand zu halten hast. Parallel dazu wird über alle möglichen Kanäle massiv Druck aufgebaut, damit Du am grössten Experiment der Menschheitsgeschichte teilnimmst. Und jetzt, glaubst Du immer noch, dass es Corona gibt?

    50
    0
    • verena sagt:

      Dauernder Richtungswechsel und Panikverbreitung macht den Menschen müde und energielos, so wird er gefügig gemacht! Wieso sonst hat sich 50% der CH-Bevölkerung diesen Gencocktail spritzen lassen, ohne zu wissen wohin die Reise geht.
      Selbst Toxikologen warnen vor dieser Injektion.

      58
      0
    • Realistin sagt:

      Und wenn Du dann am Experiment teilgenommen und Dich impfen gelassen hast, wird Dir mitgeteilt, dass Du immer noch nicht immun bist, das Virus weiterverbreitest und trotzdem krank werden oder sterben kannst.....
      Das alles ist dermassen absurd, dass es geradezu weh tut, dass die Mehrheit diesem Blödsinn brav weiter folgt.

      21
      1
  • coyote sagt:

    Leider ist es so, impfen auf Teufel komm raus, das macht viele Menschen stutzig auch mich. Ich hatte den Virus, liess mein Blut auf Antikörper untersuchen, mit Labor-Bestätigung wollte ich ein Genesene Certificat, das verweigert wurde oder nur mit einer zusätzlichen Impfung möglich, sei. Ist das eine Lüge mit den 3 G. Also man darf nicht krank sein und genesen ohne Arzt, die Wirtschaft muss profitieren. Da Pos Test der Krankheit fehlt, die Labor mit WHO standard sind wohl nicht fähig laut BAG??

    35
    1
  • danke sagt:

    Absolut richtig! Und das grosse Sterben der Geimpften kommt erst noch. Achtet auf die Kombination 5G und geimpft.
    Wer sich mit dem Thema etwas näher auseinandersetzen möchte, forsche nach der Wahrheit über die Spanische Grippe, die übrigens weder in Spanien ausbrach, noch eine Grippe und schon gar kein Virus war. Das Spannende an dieser Geschichte ist, es war exakt 100 Jahre vor Corona und es waren grossmehrheitlich die Geimpften, die damals starben.
    Die Geschichte wiederholt sich.

    41
    2
  • danke sagt:

    Auf der Fahne bekennender Eugeniker steht UMBRINGEN. Wenn die Pharma im Orchester spielt, sind die Methoden der Eugenik medizinisch-pharmakologischer Natur. Wenn der digitale Finanzkomplex mitmischt, wird die Eugenik softwaremässig global gesteuert und durchfinanziert. Wenn Regierungen sich an der Eugenik beteiligen, wollen sie uneingeschränkte Macht und Kontrolle über ihre Bürger. CORONA ist kein Virus, sondern eine TERRORORGANISATION. Die Menschheit geht an ihrer eigenen Dummheit zu Grunde.

    50
    3
  • verena sagt:

    Wann kommt die Menschheit zur Besinnung?
    Was soll jemand denken, der liebe Familienangehörige und Bekannte hat, die sich impfen liessen, der Impf-Willkür zum Opfer gefallen sind?

    Das Intelligenz sowas zulassen kann🤔 Kaum zu glauben, das Menschen mit Schulbildung, zu so was fähig sind, fähig der Natur, die sie angeblich auf ALLEN Schienen retten wollen, dermassen ohne Wenn und Aber eine Gentherapie aufzwingen!
    Menschen sind ein Teil der Natur! Biologie-Std. , schon in der Volksschule!

    38
    1
    • Realistin sagt:

      Ich glaube nicht, dass in der Volksschule noch Biologie gelehrt wird, genau so wenig wie Physik, Mathe, Chemie, Geschichte, Geographie.
      Da die meisten kein Deutsch verstehen, begnügt man sich mit Diskussionen über das Klima, Rassismus und Gender.

      12
      1
  • lagom sagt:

    Hallo Leute. Regen wir uns ab! Im Westen nichts Neues unter der Corona Geisel! Es ist doch ein Segen für die Pharmaindustrie, wenn sich nur 50 % der Bevölkerung dem experimentellen Versuch zur Verfügung stellen! Somit können wir Gesunden und nicht durch Experimente verseuchten Personen uns als Kontrollgruppe für weitere Studien zur Verfügung stellen! Leider wird keine Doppelblindstudie möglich sein aber viel besser - keine Alterslimite oder Krankheit sowie Übergewichtige werdenausgeschlossen!

    55
    2
  • Alpenfurz sagt:

    In den USA herrscht laut CDC Maskenpflicht für doppelt Geimpfte. Grund? Die Viruslast im Blut gewisser Geimpfter ist höher als bei Ungeimpften und im Nasen-Rachenraum gleich hoch. ADE (Antibody Dependent Enhancement) setzt langsam ein und somit auch die Erkenntnis, dass die frühen Warner wie Prof. Bhakdi und Dr. Malone wahrscheinlich Recht hatten. Impfen bringt ausser unbekannten Risiken nicht viel im Kapf gegen die Pandemie.

    127
    4
    • danke sagt:

      Wo ist die Pandemie? Wo ist ein Virus?
      Ich sehe nur Terroristen, die uns Menschen auf Schritt und Tritt überwachen wollen. Terroristen, die bestimmen, wie frei wir uns auf dieser Erde noch bewegen dürfen. Terroristen, die uns zuerst tüchtig melken um uns dann als grösstes Menschenexperiment der Menschheitsgeschichte auf dem Altar der Pharma zu opfern. Schaut her, das ganz grosse Sterben kommt erst noch!

      37
      1
  • olive sagt:

    Wens interessiert:
    https://www.tichyseinblick.de/meinungen/abschiedsbrief-eines-frueheren-csu-mitglieds-an-markus-soeder/

    Ähnlichkeiten sind vorhanden besonders im Bezug auf Klima und Corona.

    37
    0
  • minibixi2008 sagt:

    Ich finde es eigentlich sehr gut wenn sich sehr viele Leute impfen lassen, denn das einzige das wir brauchen sind weniger Menschen.
    Die Inelligenten die überleben braucht es für einen vernünftigen Fortbestand.

    141
    37
    • Christian Brauchli sagt:

      das ist die gretchenfrage, die ich nicht beantworten kann.
      was macht die RNA impfung genau?
      Szenario 1: nebenwirkung lässt die leute dahinschwinden.
      Szenario 2: ein auch künstlich hergestellter virus xy raft die ungeimpften dahin.
      wer weiss? wenn man den linken zuhört, massenmedien, br berset, dann muss es szenario 2 sein. für mich gilt szenario 3: mein intaktes imunsystem wird alles meistern. naiv?

      89
      1
      • danke sagt:

        Nein, nicht naiv, jedoch möglicherweise den Gedankengang noch nicht zu Ende gedacht. 1. Mainstreammedien entweder ganz vergessen oder alles über Corona, Klima, Unwetter, Flüchtlingsströme und Kriege mit umgekehrten Vorzeichen lesen. Dann bekommst Du ein Bild der Wahrheit.
        Lieber Christian, Dein Szenario 3 stimmt auf jeden Fall. Denn Corona ist fiktiv und existiert als Virus nur in den Köpfen der Menschen. Hierzu empfehle ich Dir Beiträge von Dr. Stefan Lanka, Virologe. Zu finden im Netz.

        20
        2
  • Ba We sagt:

    Wichtig in diesem Zusammenhang - unterschreiben!
    Stopp Impfpflicht und Staatsmedien-nein.ch!

    207
    5
  • Freigeist sagt:

    Keinem der "Experten" geht es um das Volkswohl. Es geht um Vereinheitlichung , Kontrolle und Macht. Die Künstlerin Nena , deren Konzert abgebrochen wurde, hat es klar formuliert : "Die Frage ist nicht was wir dürfen, die Frage ist ,was wir mit uns machen lassen".
    Das gilt wohl für Schweiz und Deutschland, wobei die Schweizer mehr Möglichkeiten zum Einspruch gegen diesen auf Angst basierenden Impfterror hat. In Deutschland entscheiden ein Tierarzt !und ein Bankkaufmann! über das Volkswohl .

    255
    4
    • Freigeist sagt:

      Aktuell : Impfen für eine Bratwurst oder Juniortüte von MC Donalds. Frei nach Karl Lagerfeld : Wer seine Bevölkerung mit Bratwurst und Hamburgern zur Impfung lockt , hat jegliche Kontrolle über zivilisatorisches Handeln verloren.
      Politiker verhöhnen das Volk. Scholz fordert "lebensmittelnahe Impfungen". Demo gegen Freiheitsbeschränkungen verboten , CSD mit 100000 war natürlich erlaubt. Das Grundgesetz ist ausgehebelt. Und die Deutschen fühlen sich mehrheitlich wohl damit.

      31
      0
  • hape sagt:

    Ich sage schon immer, dass ich gerne nachrichtendienstliche Mittel zur Verfügung hätte.
    Um, der Spur des Geldes folgend, die Offshore Konten von Berset, Grossen und Co aufzuspüren.

    Wenn ich das hätte, könnte ich die ganze Bande vor Gericht zerren... Vielleicht liest das ja ein Mitarbeiter des Nachrichtendienstes, der "einer von uns" ist...

    173
    6
  • mikueder sagt:

    Warum gibt es immer noch keine Anzeigen gegen diese Verbrecherbande???? Ich weiss nicht wie man das macht und habe auch keine (finanziellen) Mittel dafür. Es muss doch jemanden geben der da die Substanz hat dafür!!! Das ist doch einfach alles nur noch gestört!!!!

    232
    5
    • Melanie sagt:

      Auch bei den Nazis und in der DDR haben die vielen vernünftigen und vorausschauenden Menschen sehr gehofft, dass der Schwachsinn und die Übergriffe sicher bald enden würden, dass sicher jemand aufsteht und widerspricht und Erfolg hat. Leider war es nicht so. Alle Kritiker wurden kassiert (mundtot gemacht, eingebuchtet, entsorgt) oder konnten rechtzeitig noch fliehen. Geschichte wiederholt sich leider immer wieder. Wohin könnte man heute fliehen? Wir sind ja vom Wahnsinn leider völlig umzingelt.

      219
      5
      • danke sagt:

        Liebe Melanie
        Komm zu uns nach Schweden. Hier kannst Du noch in Frieden und Freiheit leben. Die Schweden sind sehr entspannt. Keine Maskenpflicht; kein Impfdruck; keine Lockdowns.
        Wir sind Schweizer, die die Zeichen der Zeit erkannt haben und Anfang Mai 2021 nach Schweden geflohen sind. Habe diesen Entscheid noch keine Sekunde bereut. Wenn Du mehr zu unserem Auswandern wissen möchtest, dann müssten wir eine Möglichkeit finden, von diesem Kommentarkanal auf einen privaten Chat zu wechseln.

        19
        2
        • Melanie sagt:

          Danke für die Zeilen. Aber mit 60 und demnächst in Altersarmut liegt Auswandern bei mir nicht drin. Ich will auch gar nicht weg. Nächster Umzug dann eher auf den Friedhof. Von Schweden hört man übrigens + neuestens sehr viel Ungutes in Sachen Migranten, Clans und Kriminalität. Auch nicht sehr ermutigend...

          0
          0
          • danke sagt:

            Hallo Melanie
            Dann sind wir fast im selben Alter. Ich werde in diesem Jahr 60. Schau, es wird uns im Leben nichts geschenkt. Um das Licht der Welt zu erblicken, mussten wir uns bereits das erste Mal tüchtig anstrengen.
            Betreffend Schweden kann ich Dir nur sagen, jene, die uns diese Coronamassnahmen aufdrücken, sind auch jene, welche Schweden bei jeder erdenklichen Gelegenheit schlecht machen. Vergiss was Du in den Mainstreammedien über Schweden liest und hörst. Schweden ist das Paradies. Daniel

            1
            0
  • euseg sagt:

    Wenn COVID so gefährlich wäre, müsste keine Impf-Propaganda auf Kosten des Steuerzahlers gemacht werden. Alleine schon dies beweist doch, dass es eine Lüge ist! Alle Menschen, die sich jetzt noch impfen lassen, werden es mit ihrem Leben bezahlen. Was muss noch alles geschehen, dass die Menschen endlich aufwachen? Es geht nicht um unsere Gesundheit, sondern um Macht und Weltbevölkerungsreduktion. Wer die Leute zum Impfen auffordert, ist ein Verbrecher. Denn dies ist eine Nötigung.

    267
    15
  • Marlisa Schmid sagt:

    An alle Ungeimpften: Einfach abwarten und auf das natürliche Immunsystem vertrauen. Dieses wird übrigens durch die Genspritze nachhaltig zerstört, da die mRNA-Wirkstoffe ausschliesslich auf die Bekämpfung des Covid-Virus ausgerichtet sind und demzufolge der Geimpfte gegen andere Viren keine Abwehrkräfte mehr hat. Es sei zu erwarten, dass es viel mehr Krebserkrankungen und viel mehr Tote bei sogar harmloseren Influenzaviren geben wird.Diese Impfung ist äusserst gefährlich und nutzlos.

    271
    27
    • Martin Niederhauser sagt:

      Der Geimpfte hat gegen andere Viren keine Abwehrkräfte mehr,,Das ist eine bösartige Falschbehauptung. hätte ihre Meinung bedeutenden Einfluss wie beispielsweise die von Herrn Köppel,würde ich wegen dieser lebensgefährlichen Irreführung mit Gefährdung der öffentliche Gesundheit Anzeige erstatten.Wohl hat man das Recht auf eigene Meinung,aber nicht auf eigene Fakten.Ihnen ist zu Gute zu halten,dass Sie unter ihren richtigen Namen diesen den totalen Blödsinn herauslassen .

      30
      168
      • Realistin sagt:

        Ich würde es toll finden, wenn niemand mehr die Beiträge von Herrn Niederhauser bewerten würde, in dem er mit seinen blöden Anzeigen droht. Weder Daumen rauf noch runter anklicken. Ignorieren ist gegen so was das einzige Mittel.

        93
        9
      • markus9671 sagt:

        Lieber Herr Niederhauser das sagen sogar ausgewiesen Experten die dieses mRNA Zeug modifiziert haben damit es von unserer Immunabwehr nicht gleich gekillt wird! Wie zum Beispiel der Mann der Moderna gegründet hat resp. das Gehirn dahinter! Aber bitte glauben sie gerne was sie wollen, die Weltwoche Community wird sie jedenfalls als inspirierender „Querdenker“ vermissen!

        81
        7
      • Hegar sagt:

        @Niederhauser-daily,
        Ihr renitentes Nachäffen der Pharma-Lobby basiert NICHT aber auch gar rein NICHT auf einer soliden wissenschaftlichen Basis!
        Deshalb sind Sie derjenige, der verklagt werden muss, weil Sie sich über Monate - trotz klarer Befunde über die diversen Risiken - sich permanent mit einer unerhört frechen und abstrusen Penetranz für die Impfungen aussprechen.
        Es reicht. Danke für Ihre Kenntnisnahme.

        94
        9
      • Christian Huber sagt:

        Es ist zumindest bemerkenswert, dass die Kritiker von Martin Nierhauser sich nicht getrauen, mit ihrem Namen zu ihren Anwürfen zu stehen, sondern sich hinter der Schutzmaske der Anonymität verkriechen.

        5
        18
    • danke sagt:

      Anmerkung:
      Der mRNA-Wirkstoff mit den Spikeproteinen und die weiteren hinzugegebenen Giftstoffen haben einzig zum Ziel Menschen zu schaden und umzubringen oder im besten Fall noch kontrollierbarer zu machen. Denn eines müsst Ihr wissen, es gibt gar kein Coronavirus. Corona ist eine Erfindung von Terroristen. Nicht mehr und nicht weniger.

      15
      1
  • Max Casalegno sagt:

    http://www.keine-macht-den-doofen.de/ . Ein Buch, das man gelesen haben muss.
    Mein alter guter Bekannter De. Michael Schmidt-Salomon hat den Nagel auf den Kopf getroffen: "Eine die ganze Welt umspannende alle Dimensionen sprengende Riesenblödheit" regiert die Welt. Rette sich, wer kann!

    144
    6
  • olive sagt:

    Eins zeigt diese "Pandemie" jedenfalls deutlich auf: es gibt mehr Leute in unserer schönen Demokratie/aufgeklärtem Westen mit diktatorischen und oder soziopathischen Zügen als man sich jemals vorstellen konnte.

    215
    3
  • Randy sagt:

    Unbedingt den Gastartikel von Rolf Bolt inder Ostschweiz vor 7 Tsgen lesen 'Verbrechen an der Menschheit'. Viel Beifall aber auch Kritk die vom Chefredaktor Millius souverän gekontert wird -auch dieses bitte anschauen -ausser RK gibt es auch noch andere die noch bei Trost sind!!

    129
    4
    • Reininghaus sagt:

      Die Ostschweiz ist ein sehr lesenswertes Portal und ihr Chefredaktor Stefan Millius ein mutiger Journalist. Doch leider hat ihm das Framing sehr zugesetzt und der geniale Artikel von Rolf Bolt ist zur Zeit gelöscht und der Gastautor "entlassen". Man kann nur hoffen, dass Millius aus seiner momentanen Sorry-Kurltur wieder raus kommt und mutig weiter macht!

      101
      1
      • Ba We sagt:

        Er macht weiter. Es hilft nicht nur moralische Unterstützung, sondern auch finanzielle. Man kann z.B. bei der Ostschweiz für einen kleinen Betrag eine Jahresmitgliedschaft erwerben. Das gleiche gilt auch für Portale wie www.reitschuster.de (er hat auch für die Schweiz sehr interessante Beiträge!), www.corona-transition.org; www.verfassungsfreunde.ch (sehr wichtig! Bubendorfer schafft es sogar, Berset mit dessen Fakten zu überführen).

        28
        0
    • olive sagt:

      Habs grad gelesen und stimme Ihnen zu!

      55
      1
  • Pflanzenfreundin sagt:

    Von ganzem Herzen hoffe ich, dass Herr Köppel durch die Impfung keinen Schaden erleidet! Möge er gesund und munter bleiben!!

    124
    5
  • Peter Eschmann sagt:

    Nachricht in 20min: Es werden Handgelenksbändeli „geimpft“ für Geimpfte verkauft und eine Befragung von Passanten (alles junge Leute) gemacht. Hurra, hurra, und schon sind wir wirklich vor 80 - 90 Jahren angekommen, wie schon früher gesagt. Vorerst alles noch freiwillig, aber nicht mehr lange! Ist nur ein Testlauf, ob und wie es das Volk schluckt. Erschütternd, kein Befragter erkennt einen geschichtlichen Hintergrund. Soviel zum Geschichtsverständnis. Es handelt sich ja nur um ein Discobändeli.

    175
    1
    • Melanie sagt:

      Den geschichtlichen Hintergrund, den Sie erwähnen, habe ich im Frühling 2020 schon so richtig gespürt und das an meinem Arbeitsplatz entsprechend kommuniziert. Resultat: ich wurde gefragt, was ich für ein psychisches Problem hätte, dass ich dermassen absurd und extrem reagieren würde und solchen Schwachsinn verzapfe...

      118
      3
  • Christian Weber sagt:

    Die C-Impfung ist ein neues heiliges Sakrament. In der Katholischen Kirche galt früher: Wer das Sakrament der Taufe nicht erhalten hat, kann nicht in den Himmel kommen. In der Coronatolischen Religion gilt: Wer das Sakrament der C-Impfung nicht erhalten hat, also nicht einen entsprechenden Taufschein vorweisen kann, wird im Fegefeuer landen. Glaubt doch endlich den Päpsten, Bischöfen, Pfarrern und Laienpredigern dieser Kirche und werdet selig.

    116
    3
  • minibixi2008 sagt:

    Ab jetzt nehme ich es gelassen und geniesse es zu sehen wie sich diese Impfpsychopathen ihre Gesundheit ruinieren.
    Alles was du brauchst für ein gesundes glückliches Leben ist eine starke intakte Psyche.
    Ein Grossteil aller Menschen gehört eh in die Klapsmühle, dort kümmert man sich liebevoll um sie und nimmt ihnen alle Ängste und Sörgeli ab.
    Übrigens die nehmen auch ganz schlimme Fälle auf wie zum Beispiel Bundesräte.

    230
    11
    • Melanie sagt:

      Richtig. Aber leider werden sie uns Kritiker vorher noch flach machen, bevor sie selber in die Klapse kommen.

      68
      2
      • Ba We sagt:

        Standhaft bleiben. Guerilla-Taktik. Vernetzen in allen Ebenen - persönlich, digital...!!!!!!! Eine recht sichere Quelle ist Telegram, bei Facebook muss man schon aufpassen, was man genau schreibt, aber auch dort gibt es Möglichkeiten, sich vor den sog. Prüfern zu schützen. Es gibt genug alternative Quellen. Sehr zu empfehlen diverse Wandertage an den Wochenenden, die Trychler sind da meistens dabei. www.graswurzle.ch ist auch eine Möglichkeit.

        14
        0
      • danke sagt:

        Habe Mut und bleib Dir treu.
        Du machst alles richtig.

        3
        0
  • Marlisa Schmid sagt:

    Mit immer skurrileren Mitteln wird versucht, die Menschen dazu zu bringen, sich die Genspritze verpassen zu lassen. Man versucht die Leute mit Bratwurst und Bürli, oder wie Schawinski mit seiner genialen Idee einer Impflotterie zu ködern. Jedes Mittel ist recht, möglichst viele Leute als Laborratten für das weltumspannende Humanexperiment zu gewinnen. Da ist die Werbung von Fischer Bettwaren gerade noch diskret. Das ganze ist ein globaler unwissenschaftlicher, unmenschlicher Wahnsinn...

    231
    10
  • Christian Brauchli sagt:

    sämtliche impffanatiker welche junge gesunde menschen, risikofreie menschen zum impfen überzeugen wollen, sind indirekt am tod von vielen älteren risikopatienten im ausland verantwortlich, denn denen fehlt das impfmaterial. BR berset und sein experten team sollte da einmal stellung nehmen sowie statistik führen. das ist eine ethik frage und meiner ansicht nach ist die handlung vom BR anstiftung zum todschlag.

    105
    13
  • Elba sagt:

    Gilbraltar: 100% Geimpfte, Inzidenz 600. Gilt nicht lenken die Corona-Anhänger ab, denn es seien ja auch spanische Grenzgänger geimpft worden. Wenn aber für 34'000 Einwohner und 8'000 Grenzgänger 78'400 Impfdosen verabreicht wurden, ist man faktisch von den 100% nicht weit entfernt. Ähnliches bahnt sich in Israel an. Fazit: Der Impfreigen wird sich endlos drehen und - zusätzlich zur Frage der Wirksamkeit - diejenigen zu den Impfschäden und den notorischen Profiteuren medial totgeschwiegen.

    186
    2
  • olive sagt:

    Warum nur fällt dieser Impfdruck den Leuten nicht auf? Das hat es noch nie gegeben!
    Wegen einer Krankkheit, die sich jetzt laut Klaus Stöhr , (seines Zeichens Virologe und Epidemiologe) in die saisonalen Infektionskrankheiten einreiht anderen Coronaviren, Adenoviren, Rhinoviren usw. usf.
    Warum dieser Impfdruck?

    207
    5
    • Max Casalegno sagt:

      @Olive: das ist genau der Punkt! Wenn es schon verbrecherisch oder zumindest blöd fanatisch ist, so ein Gift in den Verkehr zu bringen, dann muss man sich erst recht fragen, was für andere Ansichten dahinter stecken, wenn so ein Druck ausgeübt wird. Wer hinter dieser Volksverdummung steht und mit welchem Ziel, kann ich nicht beweisen. Aber es ist bewiesen, dass die ganze Aktion mit Gesundheit nichts zu tun hat. Gute 90% der Menschen sind nicht begabt genug, um sowas banales zu erkennen. Traurig.

      122
      3
      • Melanie sagt:

        ... deshalb wäre es viel erhellender und zielführender, flächendeckende IQ-Tests zu machen, anstelle der oberdämlich-widersinnigen PCR-Test...

        77
        1
        • Max Casalegno sagt:

          Viel zu wenig. Man müsste bei den Unis beginnen. Dort müsste Wissenschaft gelehrt werden. Dazu würde gehören, dass man prüft, ob Studenten den Lehrstoff verstanden haben und mithin anwenden können. In der Tat wird nur geprüft, ob man gelernt hat. In 35 Jahren Karriere habe ich gemerkt, dass drei Viertel meiner Ingenieur-Kollegen so basteln, wie Leute, die nie studiert haben. Wenn man bedenkt, dass man nicht Mal was gelernt haben muss, um Politiker zu werden, Pfui, 737 Max und Tschernobyl grüssen

          35
          0
      • Ba We sagt:

        Schauen Sie sich das Video von Bill Gates an, in dem er die Ueberbevölkerung beklagt und im nächsten Satz übergangslos erzählt, dass man eine Impfung entwickelt. Damals bei der spanischen Grippe sind Millionen nach der Impfung gestorben, da war es ein Nichtwissen. Der Artikel auf Wikipedia hat zwischenzeitlich eine grosse Aenderung erfahren, honi soit qui msl y pense. Auch andere Quellen werden schleichend angepasst..... Zensur herrscht derzeit nicht nur in YouTube, Facebook usw.

        68
        1
  • Alpenfurz sagt:

    Die mRNA Impfungen haben die Phase 3 der klinischen Prüfung noch nicht abgeschlossen und befinden sich somit noch in der Versuchsphase, sind also experimentell. Laut Nürnberger Kodex, der nach dem 2. WK erarbeitet wurde, darf kein Mensch direkt oder indirekt dazu gezwungen werden bei medizinischen Menschenversuchen mitzumachen. Ich denke, es ist an der Zeit den BR und Berset im Besonderen vor Gericht zu ziehen. ES REICHT.

    255
    5
  • D.Z. sagt:

    Noch im Frühling hiess es doch noch von Berset, dass das «COVID-Zertifikat» bei Orten des «alltäglichen Lebens» ausgeschlossen sein wird; als Beispiel wurden Private und religiöse Veranstaltungen, ÖV, Läden, Arbeitsplatz und Schulen (!) genannt. Und sogar bei der «orangen Zone» (Bars und Restaurants, Veranstaltungen, Freizeit-, Sport- und Unterhaltungsbetriebe, Kulturvereinen) nur, wenn eine Überlastung des Gesundheitssystems droht. Wann wurde das angepasst? Wurden wir angelogen?

    205
    3
    • Robert sagt:

      Diese Frage kann man leicht beantworten: Natürlich wurden wir angelogen. Die können doch gar nicht anders, als zu lügen. Nach meiner Meinung ist die ganze Covid-Affäre von Anfang an inszeniert gewesen mit der Agenda der Verstärkung der Zentralmacht und der Entrechtung der Bürger. Das wird immer weiter gehen und nie mehr aufgehoben werden.Und dass da gelogen wird, dass sich die Balken biegen, versteht sich wohl von selbst.

      146
      1
    • euseg sagt:

      Wir sind und werden stetig angelogen von diesen Verbrechern!

      102
      2
  • Realo100 sagt:

    P.S. Muss heissen : Im "aufgeklärten" Westen

    42
    0
  • Realo100 sagt:

    Warum regen wir uns über Pogrome in Georgien auf? Wenn es so weitergeht, dann befürchte ich - horribile dictu - ähnliche Entwicklungen bei uns, allerdings nicht gegen sexuell anders Orientierte (diese werden im "aufgeklärten" ja geradezu gefeiert), sondern gegen Impfgegner.

    248
    5
    • Ba We sagt:

      Am Christophers Day waren zehntausende unterwegs ohne Beachtung der Schutzmaßnahmen, niemand hat eingegriffen. An friedlichen Demos von Kritikern der Massnahmen, die nicht mal 5000 erreichen, werden Leute sogar inhaftiert, trotz Maskenattest. Andere sind gleicher wie gleich. Und die Politiker amüsieren sich mit Geburtagsfeiern im Bundeshaus ohne Beachtung der Vorschriften und Engelberger zwingt Wirte, die Massnahmen zu beugen, damit er (damals) am Achter- statt Vierertisch sitzen kann.

      67
      0
  • VP-Falger sagt:

    Das Zeertifikat fördert Kriminalität und um diese zu bekämpfen, natürlich noch mehr ineffiziente und Bürger knebelnde Staatsverwaltung. Von mit Steuergeldern subventionierte, demokratiefeinlichen NGOs gar nicht zu reden.

    239
    6
  • Heidi sagt:

    Berset sagt: Bevor nicht alle Impfwilligen sich impfen konnte, gibt es keine Lockerungen. Woher weiss Berset, dass sich noch nicht alle "Impfwilligen" impfen lassen konnten? Derzeit werden ganze Impfzentren mangels Nachfrage geschlossen! Was Berset eigentlich sagt: Wir werden euch Ungeimpfte mit immer neuen Unterdrückungsmassnahmen zur Impfung nötigen und euch die Willigkeit ins Hirn prügeln. Big Pharma ist sicher zufrieden mit ihrem getreuen Diener Berset.

    449
    9
  • Edmo sagt:

    Der Impf-Fanatismus ist die logische Konsequenz einer völlig verrückten Geschichte. Die Pandemie ist ein politisches Experiment und die Übungsanordnung für die globale Öko-Diktatur. Glaube und Fanatismus waren nach Anordnung der Pandemie durch die WHO sehr schnell die treibenden Kräfte. Inzwischen sind sehr viele schlimme Nebenwirkungen der mRNA-Impfungen bekannt. Seriöse Wissenschaftler befürchten jetzt, dass die Spike-Proteine nach der Impfung die Creutzfeldt-Jakob-Krankheit auslösen können.

    282
    12
    • Ba We sagt:

      Corona war resp. ist nur ein Planspiel. Wie weit lässt sich der Bürger triezen? Wieviel Angst braucht es, damit man ohne Umweg über die ach so armen Tierli direkt am Menschen Versuche machen machen kann, möglichst im globalen Stil? Wie kann man Erwachsene unfruchtbar machen, Kinder austesten, Ungeborene ohne Wissen der Mutter abtreiben (für die Herstellung der Injektion braucht es lebende Fötalzellen!).?
      Es gäbe noch viel.....

      47
      6
  • schmidl.ch sagt:

    Wenn man jemand zwingen muss ist es offensichtlich das da was nicht stimmt seit Menschengedenken sind gesunde Menschen die Säule der Gesellschaft es hat noch nie jemand einen Test machen müssen wenn der Arbeitskollege oder der Nachbar Grippe, Krebs, Leukämie etc hat der Mensch ist nun mal Träger gewisser Viren und Bakterien einige brechen aus und und andere nicht das ist der Lauf des Lebens
    Und wenn jetzt jemand meint er muss Panik verbreiten ist korrupt
    Deshalb Rücktritt des Bundesrates sofort

    412
    9
    • coyote sagt:

      Genau ihrer Meinung, die täglich widerholenden Impf-Infos in den Medien, sind vom anfänglichem Interesse in eine agressive Marketing Wahrnehmung gekippt. Man fühlt sich gezwungen oder gar durch Bevormundung, wenn du nicht mitmachst, darfst du nicht weiter überall teilnehmen. Mit dieser Werbung/Marketing Strategie entsteht Druck und durch Druck ensteht Gegendruck, also das Gegenteil wird erreicht. Durch diese Art Info verlieren wir den Zusammenhalt der wichtig wäre um mit dem Virus zu leben.

      73
      1
  • Rolf Bolliger sagt:

    Diese staatlichen Zwangs-Impfungen zeigen deutlich, wie weit unsere freiheitliche und liberale Gesellschaft durch die rot/grüne Hysterie schon zerstört und umgebaut wurde! Solange auf der bürgerlichen Seite (Mehrheit, notabene!) die SVP alleine gegen solche persönliche Staatsanordnungen kämpft, wird es mit diesen Umgestaltungs-Manipulationen weiter gehen! ALLE gegen die SVP! Mit diesem medialen Slogan wird unser Land zum "Abbruch-Objekt"!

    319
    11
  • markus.schudel@gmx.ch sagt:

    Stopp Impfpflicht: Jetzt unterschreiben!
    Stand 26.7.2021: 82'404 Unterschriften.
    Es braucht 120'000 Unterschriften bis 31.8.2021.

    Wir haben die Wahl. Wir schaffen das.

    355
    10
    • Ba We sagt:

      Wir gehen den ganzen August in der Schweiz campieren. Im Gepäck sind Unterschriftenbögen. Zum Downloaden hier die Links.
      https://fbschweiz.ch/index.php/de/stopp-impfpflicht-de (Schade, ist der Link zu lange und ist nicht so einfach zu merken)
      https://staatsmedien-nein.ch/ (diesen kann ich auswendig :-))

      20
      0

Schreiben Sie einen Kommentar

© Copyright 2021 - Weltwoche daily

Netiquette

Die Kommentare auf weltwoche-daily.ch dienen als Diskussionsplattform und sollen den offenen Meinungsaustausch unter den Lesern ermöglichen. Es ist uns ein wichtiges Anliegen, dass in allen Kommentarspalten fair und sachlich debattiert wird. Scharfe, sachbezogene Kritik am Inhalt des Artikels oder wo angebracht an Beiträgen anderer Forumsteilnehmer ist erwünscht, solange sie höflich vorgetragen wird. Persönlichkeitsverletzende und diskriminierende Äusserungen hingegen verstossen gegen unsere Richtlinien. Sie werden ebenso gelöscht wie Kommentare, die eine sexistische, beleidigende oder anstössige Ausdrucksweise verwenden. Beiträge kommerzieller Natur werden nicht freigegeben. Zu verzichten ist grundsätzlich auch auf Kommentarserien (zwei oder mehrere Kommentare hintereinander um die Zeichenbeschränkung zu umgehen), wobei die Online-Redaktion mit Augenmass Ausnahmen zulassen kann.

Die Kommentarspalten sind artikelbezogen, die thematische Ausrichtung ist damit vorgegeben. Wir bitten Sie deshalb auf Beiträge zu verzichten, die nichts mit dem Inhalt des Artikels zu tun haben.

Das Nutzen der Kommentarfunktion bedeutet ein Einverständnis mit unseren Richtlinien.

Unzulässig sind Wortmeldungen, die

  • Nichts mit dem Thema des Artikels zu tun haben
  • Kommerzieller Natur sind
  • andere Forumsteilnehmer persönlich beleidigen
  • einzelne Personen oder Gruppen aufgrund von Rasse, Ethnie oder Religion herabsetzen
  • in Rechtschreibung und Interpunktion mangelhaft sind
  • verächtliche Abänderungen von Namen oder Umschreibungen von Personen enthalten
  • mehr als einen externen Link enthalten
  • einen Link zu dubiosen Seiten enthalten
  • Nur einen Link enthalten ohne beschreibenden Kontext dazu

Als Medium, das der freien Meinungsäusserung verpflichtet ist, handhabt die Weltwoche Verlags AG die Veröffentlichung von Kommentaren liberal. Die Online-Redaktion behält sich jedoch vor, Kommentare nach eigenem Gutdünken und ohne Angabe von Gründen nicht freizugeben. Es besteht grundsätzlich kein Recht darauf, dass ein Kommentar veröffentlich wird. Weiter behält sich die Redaktion das Recht vor, Kürzungen vorzunehmen.